Das "Schalentier" in der Lunge

Forumsregeln
Was hier gepostet wird, ist für jeden Besucher zu sehen!
Für alles, was hier geschrieben wird, bist Du selbst verantwortlich!
Benutzeravatar
Schwabe
Beiträge: 610
Registriert: 16 Aug 2019, 20:00
Wohnort: Kalbe/Milde
Fahrzeuge: MB L406DG "Tante Emma", MB (Hanobenz) L306D "Tante Hanna" im Aufbau, Simson SR50

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von Schwabe »

Die Schubkarre? Die ist schon "anders". Ich dachte, sie wäre der Eigenbau eines Traktoristen oder LKW-Schraubers, der entsprechend dicke Bleche und Winkeleisen rumliegen hatte, dafür keine Gleit- oder sogar Kugellager. Und lag total daneben, die Dinger wurden so verkauft; es gab sie sogar noch größer :o

Bild
Der Zollstock ist auf 1m gefaltet.

Der Umgang damit ist eher Schwerlast-Krafttraining als Fitnessprogramm :D
Rusted
Dusted
Ready for Show
:D

Benutzeravatar
doncagiva
Beiträge: 823
Registriert: 27 Jul 2019, 12:28
Wohnort: Vechelde
Fahrzeuge: MB O309 und mehr
Kontaktdaten:

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von doncagiva »

Und der Schwerpunkt ist ziemlich ungünstig...
Gruß von Roland

Benutzeravatar
Schwabe
Beiträge: 610
Registriert: 16 Aug 2019, 20:00
Wohnort: Kalbe/Milde
Fahrzeuge: MB L406DG "Tante Emma", MB (Hanobenz) L306D "Tante Hanna" im Aufbau, Simson SR50

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von Schwabe »

Nach sehr guten Nachrichten gab's am Mittwoch mit dem Ergebnis der Kopf-MRT einen "Knockdown". Die ganze Schwabbelmasse zwischen den Ohren ist übersät mit -noch- sehr kleinen Metastasen :o :(
Chemo und Antikörper schaffen es allem Anschein nach nicht über die Blut-Hirn-Schranke, da helfen nur Bestrahlungen der ganzen Birne. Gleich gestern ging's nach Stendal (das sind "ein paar" km) zur Vorbehandlung, ab nächster Woche mindestens 10 Bestrahlungen - jeden Tag eine!

Und wieder mal klappt das mit der TK hervorragend! Anforderungsschein noch am Mittwoch Nachmittag gemailt, schon am Donnerstag hatte das Taxiunternehmen die Freigabe schriftlich. Und auch die Freigabe für den neuen Taxischein ab nächste Woche haben sie -nach Mail von mir gestern kurz vor 16 Uhr- heute morgen schon erhalten.
Ich kann mich nur wiederholen, das alles ist von der TK absolut und nur noch :daumenhoch1: :daumenhoch1: :daumenhoch1:
Rusted
Dusted
Ready for Show
:D

Benutzeravatar
doncagiva
Beiträge: 823
Registriert: 27 Jul 2019, 12:28
Wohnort: Vechelde
Fahrzeuge: MB O309 und mehr
Kontaktdaten:

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von doncagiva »

Oh ha, das sind aber keine guten Nachrichten...
Nicht dass Du kopflos wirst oder am Ende zwei Schwabbelmassen hast, die sich ständig streiten. :roll1: ;)
Aber im Ernst:
Ich wünsche Dir alles Gute...!
Gruß von Roland

Kerosinchen
Beiträge: 91
Registriert: 27 Jul 2019, 20:14

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von Kerosinchen »

Ja;auch von mir!Ich drücke Dir alle Daumen das alles gut läuft.........

Und immer den Kopf gradehalten:Positiv Denken ist die halbe Miete!

Benutzeravatar
Schwabe
Beiträge: 610
Registriert: 16 Aug 2019, 20:00
Wohnort: Kalbe/Milde
Fahrzeuge: MB L406DG "Tante Emma", MB (Hanobenz) L306D "Tante Hanna" im Aufbau, Simson SR50

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von Schwabe »

Wisst ihr, was ein "Dreier" ist? Also nicht sexuell oder so :lol:
Heute hatte ich einen - am Telefon. Die bestrahlende Ärztin vom Johanniter-KH in Stendal, mein behandelnder Arzt im KH SAW und ich.
Auch nach meinem Hinweis, dass ich Elektro-Ing. bin und medizinische Dinge weder entscheiden kann noch entscheiden will, waren es richtig gute Gespräche mit gemeinsamen Entscheidungen. Da hab' ich aber mal richtig Glück mit den Doctores :blue:

Also, Bestrahlung wegen Überlastung erst ab 23.03., ab da an 10 Tagen direkt hintereinander, morgen und übermorgen nochmal Chemo, die Antikörper-Immuntherapie wird bis Ende der Bestrahlung ausgesetzt, weil währenddessen in ihrer Wirkung nicht wirklich berechenbar.
Bei so klar überlegten und begründeten Entscheidungen hüpft mein Technikerherzchen vor Freude :resp:
Rusted
Dusted
Ready for Show
:D

Benutzeravatar
feuerfisch
Beiträge: 197
Registriert: 28 Jul 2019, 23:40
Wohnort: Bokel
Fahrzeuge: Oma Duck, Gustav der 814., wechselnde mehr oder weniger marode PKW, ein Mopped und ne Treckerbaustelle

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von feuerfisch »

Auf jeden Fall drücke ich schwer die Daumen, dass das vernünftig anschlägt! Sie scheinen ja zu wissen, was sie da mit dir tun. Wenn´s denn auch wirkt, ist ja alles gut. Wird schon!

Benutzeravatar
Nfstb717
Beiträge: 509
Registriert: 17 Sep 2019, 20:25
Wohnort: bei Aachen
Fahrzeuge: Renault Trafic Wohnmobil, Bauj. 1983, Land Rover 109 Serie III ExMod, Bauj. 1983, Mercedes Benz W 202, C 180, Baujahr 1994, Renault Kangoo Rapid 1,5 DCI, Bauj. 2006 ( meiner Gattin ihrer ), Wohnwagen Adria weißichnichtwas, Bauj. 1989

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von Nfstb717 »

Drücke ebenfalls die Daumen. Drei Lösungsansätze, einer davon wird sicher funktionieren.

Gruß, Ralph
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Schwabe
Beiträge: 610
Registriert: 16 Aug 2019, 20:00
Wohnort: Kalbe/Milde
Fahrzeuge: MB L406DG "Tante Emma", MB (Hanobenz) L306D "Tante Hanna" im Aufbau, Simson SR50

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von Schwabe »

Danke euch für die guten Wünsche :wink:
Also langweilig wird mir gerade nicht ;) Nach der Chemo heute fühle ich mich wie "angenehm angeheitert" :bier: da kommt der Film "Angels' Share - Ein Schluck für die Engel" um 20:15 auf arte genau richtig. Auch beim dritten Mal genau meine Art von leichter Ernsthaftigkeit und Humor von trottelig bis tiefschwarz :freude:

Achja, so ganz nebenbei heißt eine der Ärztinnen in der Strahlentherapie ausgerechnet Evelyn. Ein Frauenname mit dem ich sehr schöne Erinnerungen verbinde :pfeif: Die andere hat heute angerufen und mir mitgeteilt, dass es doch schon morgen losgeht mit den Bestrahlungen. Und weil sich die geplante Uhrzeit am Freitag mit einem Termin im KH SAW überschneiden würde, habe ich nach einer anderen Uhrzeit gefragt. Ihre Antwort auf meine Wunschzeit nach 2-3 Sekunden "Da stehen Sie schon drin :D " Sogar die Taxitermine konnte ich noch im Taxi sitzend direkt mit dem Fahrer fix machen.
Jetzt geht's am Freitag von zuhause nach Stendal, von dort direkt in's KH SAW für eine Spritze (Schwester Annegret, die wie alle dort supernette "Chefin" der Tagesklinik: "Alles klar, die Spritze liegt dann schon bereit, das geht so schnell, da kann der Taxifahrer gut warten.").
Hab' in meinem nicht ganz kurzen Leben bisher nur selten erlebt, dass mir die Terminabsprachen für einen Tag so lockerleicht aus dem Ärmel fielen :jippie:
Im Sommer wäre mir ja schexxegal, ob ich eine oder auch zwei Stunden länger unterwegs bin. Bei vorhergesagten ca. 5°C Außentemperatur heißt jede Minute mehr Abwesenheit, dass ich mehr Holz in den Ofen schieben muss, bis es wieder auch nur annehmbar warm genug in der Bude ist...
Rusted
Dusted
Ready for Show
:D

Benutzeravatar
Nfstb717
Beiträge: 509
Registriert: 17 Sep 2019, 20:25
Wohnort: bei Aachen
Fahrzeuge: Renault Trafic Wohnmobil, Bauj. 1983, Land Rover 109 Serie III ExMod, Bauj. 1983, Mercedes Benz W 202, C 180, Baujahr 1994, Renault Kangoo Rapid 1,5 DCI, Bauj. 2006 ( meiner Gattin ihrer ), Wohnwagen Adria weißichnichtwas, Bauj. 1989

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von Nfstb717 »

Das hört sich ja alles mal richtig gut an. Freu´ mich für Dich. :daumenhoch1:

Gruß, Ralph
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Antworten