Das "Schalentier" in der Lunge

Forumsregeln
Was hier gepostet wird, ist für jeden Besucher zu sehen!
Für alles, was hier geschrieben wird, bist Du selbst verantwortlich!
Benutzeravatar
Schwabe
Beiträge: 638
Registriert: 16 Aug 2019, 20:00
Wohnort: Kalbe/Milde
Fahrzeuge: MB L406DG "Tante Emma", MB (Hanobenz) L306D "Tante Hanna" im Aufbau, Simson SR50

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von Schwabe »

Gestern gegen Mittag habe ich wegen Dauernieseln und so heiß gebadet. So heiß wie früher, also knapp über der Schmerzgrenze ;)
Das war in meinem jetzigen Zustand keine gute Idee :( Schon zum Aufstehen in der BaWa nach über einer Stunde habe ich drei Versuche gebraucht, der Kreislauf ging total in den Keller :shock:
Das hielt sich bis heute mittag. Um kurz nach Acht hat's mich gestern Abend auf die Matratze geprügelt, geschlafen habe ich knappes 14 Stunden, und Gleichgewicht auf der Leiter war heute auch nicht.
Man behauptet, sogar Schwaben wären manchmal lerrnfähig, mal sehen :lol:
Rusted
Dusted
Ready for Show
:D

Benutzeravatar
Schwabe
Beiträge: 638
Registriert: 16 Aug 2019, 20:00
Wohnort: Kalbe/Milde
Fahrzeuge: MB L406DG "Tante Emma", MB (Hanobenz) L306D "Tante Hanna" im Aufbau, Simson SR50

Re: Das "Schalentier" in der Lunge

Beitrag von Schwabe »

Damit ihr nicht dumm sterbt :lol: ein Update:

Ich erhole mich schneller, als ich je gedacht hätte. Sowohl vom Lungendreck als auch vom Leitersturz :freude:
Gestern bin ich bei knapp 15 Grad sogar schon Tante Emma auf's Dach gestiegen, um dort mal wieder alles zu kontrollieren, in der Wohnung reichen mir knapp über 20 Grad und weil ich mich mit Lackierpistole wieder auf die Leiter traue, sollte die nächste Schicht Lack innen und außen heute fertig werden.
Rusted
Dusted
Ready for Show
:D

Antworten